Psychoonkologische Begleitung

Krisen sind Reifezeiten des Lebens.

Wie kann ich das Licht am Ende des Tunnels wieder sehen?

Sie suchen eine Beraterin, die Sie in Ihrer momentanen sehr schwierigen Situation verstehen und einfühlsam begleiten kann?

Da ich selbst 2014 an Brustkrebs erkrankte und zusammen mit meiner Familie durch die Zeit der Diagnose, des ersten Schocks, der Untersuchungen, der Operation, Chemotherapie und Bestrahlung gegangen bin, kann ich Sie gerade deshalb besonders verstehen.

Als Beraterin bin ich mir bewusst, dass jeder Leidensweg ganz individuell und letztlich nicht vergleichbar ist und jede Not ganz als die Eigene gewürdigt gehört und doch denke ich, dass ich gerade indem ich selbst diesen Weg gegangen bin, Sie hier über mein fachliches Wissen und Mitfühlen hinaus besser verstehen kann. Ich habe einen Weg gefunden mit der Krankheit und der Ungewissheit umzugehen und damit zu leben. Ich habe gelernt, gut für mich zu sorgen und Hilfe anzunehmen. Ich habe Stunden der totalen Kraftlosigkeit und Schwäche erlebt und gleichzeitig erlebt, wie ich diese Zeit hinter mir lassen konnte, wieder neu Kraft, Mut und Zuversicht schöpfen konnte.

Jedes Schicksal ist anders und jeder Weg der Verarbeitung. Gern begleite ich Sie und wenn Sie möchten auch Ihre Familie auf diesem Weg.

Ich weiß, dass es schwer ist, sich zu öffnen. Doch möchte ich Ihnen Mut machen, in dieser großen Not nicht allein zu bleiben.

Für mich persönlich war mein Glaube eine besonders tragende Kraft. Jesus hat mich durchbegleitet und hat mich, meine Zweifel und Anfragen, meine Unsicherheit und Angst, meine Wut und meinen Zorn, meine Hilflosigkeit ausgehalten.

Ich bin selbst durch all dies hindurchgegangen. Gern biete ich Ihnen deshalb meine Begleitung an.